Theater am Werk

THEATER IM HERZEN VON WIEN

Das Theater am Werk besteht aus zwei Spielstätten, Theater am Werk Petersplatz und Theater am Werk Kabelwerk, die unterschiedlicher nicht sein können: Ein altes Wiener Kellerlokal im 1. Wiener Gemeindebezirk, in der Inneren Stadt – Petersplatz - und ein vor nicht langer Zeit neu errichtetes Theaterzentrum inmitten eines Stadtentwicklungsgebietes – Kabelwerk. Damit liegt das Theater am Werk im Herzen von Wien, denn das Herz der Stadt schlägt überall dort, wo Wiener_innen leben, arbeiten, ihre Freizeit verbringen.

Das Theater am Werk produziert zeitgenössische Theaterproduktionen und unterstützt darstellende Erzählformen, die keine Schubladen mehr suchen, die multimedial arbeiten, die Erzählformen des Theaters weiter entwickeln, die von spannenden Künstler_innenteams verantwortet werden. Die Eigenproduktionen vom Theater am Werk suchen nach dem Besonderen für Wien und für das Publikum. Und in Koproduktionen und Kooperationen unterstützt das Theater am Werk die freie Theaterszene Wiens und Österreich.

Die Vielfalt des Programms bildet sich an beiden Spielorten ab.

Am Petersplatz, einem traditionsreichen Ort, der inmitten von Museen und Kunsttradition immer auch schon das Neue initiiert hat, wird zusätzlich dem Nachwuchs Raum gegeben. Unter anderem in Kooperationen mit österreichischen Kunstuniversitäten sucht dieser Ort den künstlerischen Wildwuchs, der in der Inneren Stadt nurmehr rar zu finden ist.

Im Kabelwerk, einem Ort, der mit der Entwicklung des Stadtgebietes auch gewachsen ist, bekommt zusätzlich zum künstlerischen Programm vor allem der Dialog mit der Stadt Raum. Die Interaktion mit den Bewohner_innen der Stadt wird intensiviert und ausgebaut.

 

Das Theater am Werk ist ein Ort für die Erzählungen dieser Stadt. Es verschafft Stimmen Gehör und gibt den Vielen der Stadt eine Öffentlichkeit. Das Theater am Werk ist ein Raum der Präsenz. Es will nicht repräsentieren, über Menschen erzählen, sondern sie erzählen lassen. Es gibt der Vielfalt der künstlerischen Identitäten ebenso Raum wie der Vielfalt des Publikums.

DERZEIT IM PROGRAMM

SPIELPLAN & TICKETS